FORUM FriedensBrot

Das FORUM FriedensBrot ist eine vom Verein FriedensBrot e. V. in Berlin initiierte Dialogplattform für Gespräche über Frieden, Europa, Landwirtschaft und ländliche Räume. Interessante Gesprächspartner, schildern als Zeitzeugen und Experten ihre persönlichen Erlebnisse, Erfahrungen und Einschätzungen in Bezug auf ein Jahresthema. Die Veranstaltung findet jedes Jahr in Berlin in Kooperation mit Partnern des Projektes statt.

3. FORUM FriedensBrot 2017

„Geschleifte Orte und Grünes Band – Wozu uns die ehemalige Grenze gerade heute mahnt!“

Mittwoch, 11. Oktober 2017    Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer

18.30 Uhr – 21.00 Uhr               Bernauer Straße 119, 13355 Berlin

Wir sprechen mit:

Anne Heinlein und Göran Gnaudschun, Bildende Künstler (Potsdam)

Entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze wurden Einzelgehöfte und Ortschaften dem Erdboden gleichgemacht, weil sie das freie Schussfeld gestört haben, schlecht zu bewachen waren, zu nahe an der Grenze lagen. Das Ausstellungs- und Buchprojekt „Wüstungen“ von Anne Heinlein und Göran Gnaudschun ist die berührende künstlerische Auseinandersetzung mit der Geschichte dieser Grenze, eine Reflexion über die Bedeutung von Heimat und deren Verlust sowie über die Natur, die sich ihren Raum zurückerobert. Anne Heinlein und Göran Gnaudschun, mit Studium an der Hochschule für Grafik und Baukunst in Leipzig, haben im Bereich der künstlerischen Fotografie zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium

Dr. Aeikens hatte als Landesbeamter in Niedersachsen und dann als Politiker in Sachsen-Anhalt miterlebt und aktiv mitgestaltet, wie die frühere innerdeutsche Grenze zu einem Grünen Band als größtem Naturschutzprojekt Deutschlands verwandelt wurde – verbunden mit vielen Hoffnungen und Erfolgen, aber auch mit Zielkonflikten und Auseinandersetzungen. Dr. Aeikens studierte Agrarwissenschaften an der Universität Göttingen und Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Berkeley/Kalifornien. 2002 wurde er Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt und von 2009 bis 2016 war er dort Minister für Landwirtschaft und Umwelt.

Moderation: Catarina Zanner, RBB

Hier finden Sie das vollständige Programm der Veranstaltung

Anmeldung erbeten bis 04. Oktober 2017 an sekretariat@friedensbrot.eu

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Weiterlesen …