FORUM FriedensBrot

Das FORUM FriedensBrot ist eine vom Verein FriedensBrot e. V. in Berlin initiierte Dialogplattform für Gespräche über Frieden, Europa, Landwirtschaft und ländliche Räume. Interessante Gesprächspartner, schildern als Zeitzeugen und Experten ihre persönlichen Erlebnisse, Erfahrungen und Einschätzungen in Bezug auf ein Jahresthema. Die Veranstaltung findet jedes Jahr in Berlin in Kooperation mit Partnern des Projektes statt.

3. FORUM FriedensBrot 2017

Sehen sie sich hier das Gespräch in voller Länge:

Bericht und Impressionen vom 3. FORUM FriedensBrot 2017

Geschleifte Orte und Grünes Band – Wozu uns die ehemalige Grenze gerade heute mahnt!

Der Verein FriedensBrot e.V. veranstaltete am 11. Oktober 2017 gemeinsam mit dem Berliner Club der Agrardiplomaten und in Kooperation mit der Stiftung Berliner Mauer das 3. FORUM FriedensBrot. Im Gespräch diskutierten Anne Heinlein und Göran Gnaudschun, Bildende Künstler (Potsdam) sowie Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über das Ausstellungs- und Buchprojekt „Wüstungen“ von Anne Heinlein und Göran Gnaudschun. Das Projekt ist eine berührende künstlerische Auseinandersetzung mit der Geschichte dieser Grenze, eine Reflexion über die Bedeutung von Heimat und deren Verlust sowie über die Natur, die sich ihren Raum zurückerobert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Weiterlesen …