Deutschland

Treffen FriedensBrot mit BMEL-Staatssekretär Dr. Aeikens

Berlin, 2. März 2017. Seit der Gründung des Vereins FriedensBrot e.V. im Jahr 2012 ist der jeweilige Bundeslandwirtschaftsminister - heute Christian Schmidt - der Schirmherr des Projekts FriedensBrot mit der Beteiligung von 12 europäischen Partnerländern. "Es ist beeindruckend, was Ihre Initiative unternimmt und zuwege bringt, um die Fragen der Friedenssicherung und den Beitrag der Landwirtschaft zu diskutieren. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft möchte dieses zivilgesellschaftliche Engagement weiterhin positiv begleiten". Dies betonte der Staatssekretär im BMEL, Dr. Hermann-Otto Aeikens, am 3. März im Gespräch mit dem Vorsitzenden und dem Geschäftsführer des Vereins FriedensBrot, Adalbert Kienle und Dr. Gibfried Schenk.

 

Kienle und Schenk, die ehrenamtlich für den Verein FriedensBrot tätig sind, informierten den Staatssekretär über die laufenden Arbeiten und Planungen. Höhepunkte in diesem Jahr sind die 4. Europäische Konferenz "Frieden und Landwirtschaft" im September in Bulgarien sowie das 3. FORUM FriedensBrot im Oktober in Berlin. Zudem finden zahlreiche Gespräche und Führungen im Bereich der Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße statt, wo im ehemaligen Todesstreifen alljährlich symbolträchtig ein Roggenfeld angebaut wird. Kienle und Schenk zeigten sich erfreut, dass das Thema Friedenssicherung und Landwirtschaft gerade auch in der jungen Generation auf große Resonanz stößt.

Zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Weiterlesen …